Suchen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand 13. 6. 2014
-Endverbraucher-


ALLGEMEINES


Nachfolgende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für den Verkauf an Endverbraucher, nachstehend Käufer genannt. Für den Verkauf an Wiederverkäufer bzw. gewerbliche Verbraucher gelten entsprechend geänderte Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Alle Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich auf der Basis der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sie gelten auch ohne nochmalige Vereinbarung für alle künftigen Geschäftsbeziehungen. Vertragspartner wird ausschließlich die Firma ZRC Zengerle UG (haftungsbeschränkt), nachstehend Verkäufer genannt. Diese ist auch der Ansprechpartner für Beanstandungen und sonstige Eingaben.

Der Kaufvertrag kommt erst mit Übersendung der Pro-Forma-Rechnung (Auftragsbestätigung) durch den Verkäufer und dem Eingang des Rechnungsbetrages beim Verkäufer zustande.
Sollte der Betrag nicht innerhalb von 8 Tagen nach Übersendung der Auftragsbestätigung eingegangen sein, steht es uns frei, den Auftrag ohne weitere Nachricht zu stornieren.

Für den Kauf genehmigungs-pflichtiger Artikel nach dem Waffengesetz oder Sprengstoffgesetz ist die entsprechende Erlaubnis nachzuweisen. Alle Beschreibungen, Darstellungen, Preise, etc. auf unserer Homepage wurden mit großer Sorgfalt erstellt. Für eventuelle Fehler wird keine Haftung übernommen. Alle Angebote sind freibleibend.


ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Preise verstehen sich in EURO einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Zahlung erfolgt, sofern nicht ausdrücklich und schriftlich anders vereinbart, durch Vorauskasse. Nach Eingang der Bestellung erhält der Käufer eine Pro-Forma-Rechnung per e-mail. Mit der Zahlung erkennt der Käufer unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne Einschränkung an. Die Lieferung erfolgt schnellstmöglich nach Eingang des Rechnungsbetrages, spätestens jedoch innerhalb einer Frist von 14 Tagen, soweit nicht anders vereinbart. Der Verkäufer behält sich vor, z. B. bei Sonderanfertigungen, einen angemessenen Teilbetrag bzw. den vollen Rechnungsbetrag bei Auftragserteilung zu erheben.


LIEFERBEDINGUNGEN

Wir wählen die für Sie günstigste Versandart. Für den Paketversand in der Bundesrepublik Deutschland (ohne Inseln)
werden je Paket bis 31,5 kg EURO 6,80 incl. MwSt berechnet. Für Transportversicherung berechnen wir 0,4 % des Auftragswertes.


Für Expresssendungen per DPD berechnen wir folgende Zuschläge (Bestellung bis 12.00 Uhr)

Zustellung bis 8.30 Uhr am Folgetag
 Mehrpreis 42,60 €
Zustellung bis 10.00 Uhr am Folgetag
 Mehrpreis 17,00 €
Zustellung bis 12.00 Uhr am Folgetag
 Mehrpreis 11,40 €
 Zustellung bis 18.00 Uhr am Folgetag
 Mehrpreis 7,10 €

Für den Versand von Waffen und Munition bitten wir, die Preise zu erfragen. Sofern eine günstigere Versandart, z. B. durch Direktversand ab Hersteller, gewählt werden kann, wird diese vom Verkäufer bestimmt. Bei Lieferungen innerhalb der EU erfragen Sie bitte die Frachtkosten. Äusserlich erkennbare Schäden an Transportstücken hat sich der Empfänger bei Übernahme durch den Transportführer bestätigen zu lassen und umgehend dem Verkäufer zu melden. Bei Terminbestellungen teilt der Käufer dem Verkäufer den Termin mit seiner Bestellung mit. Bei abweichenden Lieferzeiten wird der Kunde per e-mail verständigt. Sind einzelne Teile kurzfristig nicht verfügbar, so hat der Käufer die Wahl, vorab eine Teillieferung oder die Ware insgesamt zu einem späteren Zeitpunkt zu erhalten.

Weitere Versandkosten finden Sie unter der Rubrik Service !

 

 

WIDERRUFSBELEHRUNG

Falls der Kunde Verbraucher ist, ist er berechtigt, den Vertrag nach Maßgabe der nachfolgenden Widerrufsbelehrung zu widerrufen:

WIDERRUFSRECHT

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag,

a)an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie eine Ware oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Ware bzw. Waren einheitlich geliefert wird bzw. werden;

oder

b) an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Waren getrennt geliefert werden;

oder

c)an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie eine Ware bestellt haben, die in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird.

Wenn mehrere der vorstehenden Alternativen vorliegen, beginnt die Widerrufsfrist erst mit dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware oder letzte Teilsendung bzw. das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Firma ZRC Zengerle UG (haftungsbeschränkt), Am Hasenrain 17, 36251 Bad Hersfeld, Telefonnummer: 06621-75000 , E-Mail-Adresse: zrc@ascan-net.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dazu das beigefügte Muster-Widerrufsformular  verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


----- Muster-Widerrufsformular -----

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück:

An
Firma ZRC Zengerle UG (haftungsbeschränkt)
Am Hasenrain 17
36251 Bad Hersfeld
E-Mail-Adresse: zrc@ascan-net.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:_____________ (*) /die Erbringung der folgenden Dienstleistung:_______________ (*)


Bestellt am _________________(*) /erhalten am:______________(*):


Name des/der Verbraucher(s)______________________________________


Anschrift des/der Verbraucher ______________________________________


Unterschrift des/der Verbraucher ____________________________________
(nur bei Mitteilung auf Papier)


Datum ________________________________________________________


(*) Unzutreffendes streichen.


------ Ende Muster-Widerrufsformular ------


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf des Vertrags unterrichten, an uns (Firma ZRC Zengerle UG (haftungsbeschränkt), Am Hasenrain 17, 36251 Bad Hersfeld) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.  Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
- zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
- zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;
- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.


Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen
- zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
- zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
- zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

GEWÄHRLEISTUNG

Der Käufer ist verpflichtet, offensichtliche Mängel binnen einer Frist von zwei Wochen ab Zugang beim Verkäufer geltend zu machen. Nach Ablauf dieser Frist ist die Geltendmachung von Mängeln ausgeschlossen. Für sonstige Mängel, die binnen sechs Monaten ab Lieferung geltend gemacht werden können, behält sich der Verkäufer vor, nach eigener Wahl Ersatz zu liefern oder den Kaufgegenstand nachzubessern. Schlägt die Nachbesserung oder Ersatzlieferung fehl, so kann der Käufer nach seiner Wahl die Rückgängigkeit des Vertrages (Wandlung) oder Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen. Gewährt der Hersteller eines Produktes eine Garantie, so wickelt der Verkäufer den Garantiefall mit dem Hersteller für den Käufer ab.



URHEBERRECHT

Der Käufer hat sicherzustellen, dass die dem Verkäufer zum Zwecke der Verarbeitung überlassenen Inhalte (z. B. Bilder, Symbole, Schriftzüge) nicht die Rechte Dritter (z. B. Urheberrechte oder Markenrechte) verletzen. Der Käufer stellt den Verkäufer von allen Forderungen und Ansprüchen Dritter frei, die im Zusammenhang mit einer Verletzung von Rechten Dritter durch die vertragsgemäße Nutzung der Inhalte geltend gemacht werden. Der Käufer übernimmt hierbei auch die angemessenen Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung einschließlich aller Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Dies gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung vom Käufer nicht zu vertreten ist. Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer im Falle einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind. Mit Übersendung der Vorlage bestätigt der Käufer, daß er die Rechte an dem Motiv besitzt bzw. Ihm die Genehmigung des Rechteinhabers vorliegt oder das Motiv der Gemeinfreiheit unterliegt. Gleichzeitig erteilt uns der Käufer die Erlaubnis, das Motiv sowohl für seine Bestellung als auch für unsere Werbung (Internet, Printmedien, etc.) zu nutzen. Diese Bedingung ist unabhängig davon, ob er uns das Motiv direkt überlässt oder ob die Überlassung durch einen Händler seiner Wahl erfolgt. 


SONSTIGES

Alle mit dem Verkäufer geschlossenen Verträge basieren ausschließlich auf dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Als Gerichtsstand gilt der Sitz des Verkäufers. Sollte eine der genannten Bestimmungen unwirksam sein oder ihre Wirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.