Suchen
Letzte Änderung: 11.01.2017
PAR
Parallaxe
Üblicherweise sind die Zielfernrohre auf 100 m parallaxefrei eingestellt, d. h. auch wenn der Schütze nicht mittig durch das Okular blickt (optische Achse und Sehachse sind gegeneinander verschoben), ist bei einer Entferung von 100 m keine Veränderung der Treffpunktlage festzustellen. Diverse Zielfernrohre besitzen einen Parallaxe-Ausgleich, d. h. die Parallaxe-Freiheit kann auf die entsprechende Entfernung eingestellt werden, so daß sich auch bei dieser Entfernung und nicht zentrischem Einblick in das Zielfernrohr keine Treffpunktverlagerung ergibt.

 

Artikel die Sie bereits angesehen haben