Suchen
Letzte Änderung: 11.01.2017
Spec-M/F-30
Infos zu den Konuspro-Serien M-30 und F-30

Die Konuspro M30- und F30-Serien stellen einen gigantischen Schritt in der Zielfernrohrindustrie dar. Jedes professionelle Feature, das bisher nur an überwiegend militärischen und taktischen Modellen Verwendung fand, ist jetzt mit hoch innovativen Details exklusiv bei Konus erhältlich. So hat jeder begeisterte Jäger und Sportler die Möglichkeit,  seine Leistung zu maximieren.

  •    Seitliche Parallaxe-Einstellung

Parallaxe ist ein Zustand der auftritt, wenn das ins Ziel nicht exakt auf die Fadenkreuzebene fokussiert ist. Parallaxe ist als eine anscheinende Bewegung zwischen Fadenkreuz und anvisiertem Ziel spürbar, wenn der Schütze seinen Kopf bewegt.
Die normalen Standardzielfernrohre sind bis auf eine Entfernung von 100 Yard parallaxefrei. Die meisten M30 Modelle besitzen ein spezielles Abstimmrad , die eine automatische Parallaxekorrektur von eine Distanz von 10 Yard bis unendlich ermöglichen.
Das Rad befindet sich auf der linken Seite und der Durchmesser wurde vergrößert, um das Ablesen der Entfernungen und das Einstellen mit Handschuhen zu erleichtern.

  •    Klickverstellung „Konus Impact System“

Die horizontale und vertikale Klickverstellung der M30- und F30- Modelle besitzen ein innovative Schnellverstellung namens „Konus Impact System“. Es bietet doppelten Vorteil für den Benutzer: es lässt sich schneller bedienen als ein Standard-System und ist mit einer Fingerbewegung gegen versehentliches Verstellen arretierbar. Durch die Arretierung wird eine unabsichtliche Verstellung, auch unter widrigsten Umständen, vermieden.

  •    Libelle gegen Verkantung

Speziell entwickelt für Schüsse auf lange Distanzen: die M30- und F30- Zielfernrohre besitzen eine Libelle für äußerste Genauigkeit, auch bei höchsten Anforderungen. Die Libelle ist mit fluoreszierender Flüssigkeit gefüllt, um sie bei jeder Lichtsituation erkennen zu können. Durch die Libelle wird die Sicht auf das Feld nicht verdeckt. Sie gibt dem Schützen die Möglichkeit, effektiv und ausbalanciert zu zielen. Diese Libelle ist eine gigantische Innovation auf dem Markt und Konus ist stolz, diese wahre Revolution weltweit exklusiv seinen Kunden anbieten zu können.

  •    Einstellbares Okular (Dioptrienausgleich)

Diese Eigenschaft macht es möglich, das Zielfernrohr an die individuelle Sehkraft des Schützen anzupassen, um genaues Zielen zu ermöglichen.

  •    Versiegelte/Wasserdichte Konstruktion

Die M30- und F30-Serie wurde entwickelt, um auch härtesten Witterungsbedingungen zu widerstehen und trotzdem immer einwandfrei zu funktionieren. Seine robuste Konstruktion ist 100% wasserdicht, stickstoffgefüllt und mit O-Ringen abgedichtet, dadurch beständig gegen alle Witterungseinflüsse.

  •    Einteiliges, robustes Gehäuse mit 30mm Mittelrohr-Ø

Am Markt finden Sie etliche Zielfernrohre, die wie 30 mm Ø aussehen, aber intern in Wirklichkeit nur 25 mm Ø haben. Die M30- und F30-Modelle haben ein einteiliges Gehäuse mit 30 mm Mittelrohr-Ø, was eine überlegene Lichtausbeute und daher eine beispiellose Qualität bietet.

  •    Schutzkappen für Objektive und Augenmuscheln

Die M30- und F30-Modelle sind mit Hartplastikkappen ausgestattet, um Augenmuscheln und Objektive zu schützen. Diese Kappen sind hochklappbar und deswegen schnell mit einer Fingerbewegung zu öffnen oder zu schließen.

  •    Gegenlichtblende

Die meisten M30- und F30-Zielfernrohre, mit Ausnahme der Modelle 7284 und 7285) besitzen eine Gegenlichtblende, die, auf das Objektiv geschraubt, Blendeffekte mindert und den Kontrast erhöht, wenn in heller Umgebung geschossen wird. Ebenso werden Luftspiegellungen durch aufsteigende Warmluft gemindert.

  •    Vergrößerung

Die M30- und F30-Serie bietet mit ihren zehn Modellen eine beispiellose Vielfalt im Bereich der Zoom-Zielfernrohre. Die Vergrößerung beträgt bei den großen „High Powered“ Modellen bis zu 40-fach, bestens geeignet für Distanzschüsse und zur Niederwildjagd. Die kompakteren „Low Powered“ Modelle eigenen sich perfekt für Schüsse auf kurze Distanz oder zum Schießen auf bewegliche Ziele.




  •    Geätztes „Mil-Dot“-Absehen

Dieses spezielle taktische Fadenkreuz (Absehen) wurde ursprünglich von der U.S. Marine entwickelt, damit ihre Scharfschützen die Entfernung zum Ziel genau abschätzen und auch starke Seitenwinde kompensieren konnten. In den M30- und F30-Zielfernrohren sind genau diese Absehen auf Präzisionsglas geätzt. Das bedeutet, dass sie niemals brechen oder sich verschieben, auch nicht bei Waffen mit hohem Rückstoß.

  M.O.A. (Minute of Arc)
 MIL.
 A 34.38
10
 B  17.19  5
 C  3.44  1
 D  63.03  18.3
 E  0.69  0.2
 F  63.03  18.3




  •    Geätztes 30/30 Absehen

Dieses Absehen war und ist immer immer noch der Favorit von begeisterten Jägern und eignet sich besonders für nahe bis mittlere Distanz. In den M30-Zielfernrohren sind die Absehen ebenfalls auf Präzisionsglas geätzt und widerstehen deshalb garantiert auch dem stärksten Rückstoß.


  •    1/10 Mil-Verstellung
Die 1/10 Mil-Verstellung ist die ideale Wahl in Verbindung mit einem Mil-Dot-Absehen. So können Sie z. B. bei einer Trefferabweichung zum Absehen von 2 Mils links und 1 Mil tief in kürzester Zeit die Einstellung korrigieren. Zur Trefferkorrektur stellen Sie 20 Klicks (= 2 Mils) rechts und 10 Klicks (=1 Mil) hoch. Die aufwendige Umrechnung von MOA in Mils entfällt und Sie können innerhalb kürzester Zeit den nächsten Schuß anbringen. Besonders im taktischen Bereich, wo schnelle Reaktionen von entscheidender Bedeutung sein können, bietet die 1/10 Mil-Verstellung einen erheblichen Vorteil. Aus der Konuspro M30- und F30-Serie sind die Modelle 7280, 7282, 7286, 7297 und 7298 mit der 1/10 Mil-Verstellung ausgestattet.


  •    Absehen in der ersten Bildebene
Europäisches Konstruktionssystem
Die F30-Zielfernrohre sind nach dem europäischen System gefertigt, d. h. daß das Absehen in der ersten Bildebene angeordnet ist (First Focal Plane). Der wesentliche Vorteil dieser Konfiguration ist, dass sich die Größe des Absehens bei Verwendung der Zoom-Funktion ändert, so dass das Absehen (wie z. B. Mil-Dot) für die Entfernungsschätzung herangezogen werden kann.


  •    Absehen in der zweiten Bildebene

Amerikanisches Konstruktionssystem
Während bei dem europäischen Konstruktionssystem das Absehen in der ersten Bildebene sitzt, werden die M30 nach amerikanischem Konstruktionssystem hergestellt und haben deshalb ihr Absehen in der zweiten Bildebene (Second Focal Plane). Der Vorteil ist, dass die Größe des Absehens niemals mit der Vergrößerung durch das Zielfernrohr zunimmt. Das Absehen vergrößert sich nicht bei Zoomen und verkleinert sich nicht beim Zurückzoomen. Das ist wichtig bei sehr kleinen Zielen oder Zielen auf großer Distanz.


  •    Zweifarbig beleuchtetes Absehen

Abhängig vom Modell können die Absehen der M30- und F30-Zielfernrohre beleuchtet werden, um sie so in jeder Lichtsituation perfekt sichtbar zu machen. Dies hat den großen Vorteil, das sich auch schnell bewegende Ziele treffen lassen oder Tiere mit dunklem Fell. Während traditionell die Zielfernrohre normalierweise mit rotem Licht beleuchtet werden, besitzen die Absehen der M30-Zielfernrohre neben der roten auch eine blaue Beleuchtung, weil sie das menschliche Auge mehr entspannt und einen hohen Kontrast auf Laub oder dunklen Tierfellen zu gewährleistet. Sowohl blau als auch rot sind in fünf verschiedenen Lichtstärken einstellbar.

  •    Mehrfach vollvergütete Optiken

Jede Linse und jedes Prisma der M30-Zielfernrohre besitzen eine 10-fache Vergütung, um die höchste Lichtdurchlässigkeit sicherzustellen (über 95%), was hohen Kontrast, hohe Auflösung und das hellste Bild bedeutet.


 

Artikel die Sie bereits angesehen haben